Photography / Travel

Florida: Christmas Under Palmtrees

Lange ist es ruhig gewesen auf meinem Blog und jetzt habe ich endlich wieder etwas mehr Zeit und mich dazu entschlossen euch ein paar Impressionen meiner letzten Reisen zu zeigen. Wie ihr wisst reise ich wirklich sehr gerne (wer eigentlich nicht?) und wer sich in einen meiner letzten Posts meine Travel-Bucket-List näher angesehen hat, der weiß, dass noch so einige Destinationen auf meiner Liste stehen. In den vergangenen 12 Monaten konnte ich zumindest schonmal zwei Ziele von meiner Liste streichen, juhu!
Im Dezember 2016 wagten meine Familie und ich gleich zwei neue Schritte: den Weg über den großen Teich und Weihnachten in einem fremden Land – und zwar unter Palmen! Wer mich kennt, der weiß, dass ich regelrecht verrückt nach Palmen bin, sie sind für mich einfach der Inbegriff für Sommer, Sonne und Meer. Wer den Titel dieses Posts gelesen hat, der weiß ja bereits wo es für mich Weihnachten 2016 hinging – in den Sunshine State Florida! Für Impressionen und einen kurzen Travel Guide hier entlang…


airplane_view_tampa
palmtrees_florida_sarasota
palmtrees_american_flag
florida_sarasota_dolphins_boattrip
sarasota_harbor_dolphins
florida_siesta_key_beach
palmtrees_christmas_lights
florida_snowman_sandman_beach
gulf_of_mexico_seaside_boat

Wie ist es Weihnachten unter Palmen zu verbringen?

Wer das nötige Kleingeld hat und so wie ich Kälte und Schnee bei uns im Winter nicht so mag, der sollte auf alle Fälle zumindest einmal den Versuch wagen die Weihnachtsferien im tropischen Klima zu verbringen. Viele sagen, zu Weihnachten gehört es einfach dazu, dass es kalt ist und schneit – aber warum auch nicht mal etwas Anderes probieren? Auch in Florida wird Weihnachten gefeiert, überall sieht man Weihnachtsbeleuchtung (beleuchtete Palmen sind sowieso das Non-Plus-Ultra!) und wie ihr auf dem Foto oben seht, gibt es in Florida eben statt dem Schneemann einen Sandmann am Strand 😉

Wie reist man am besten an?

Die meisten Leute reisen natürlich am Flughafen Miami an, hier gibt es meistens einen Direktflug, was natürlich viel angenehmener ist, bei 10 Stunden Flugzeit. Meine Familie und ich flogen aber nach Tampa, das liegt an der Westküste ungefähr in der Mitte von Florida. Von dort aus ging es dann für uns eine Stunde weiter nach Sarasota, wo wir bei Bekannten wohnten. Nach Tampa gehen zumindest von Wien leider keinen Direktflüge, wir mussten in Frankfurt umsteigen.
Tipp: Wenn ihr die finanziellen Möglichkeiten habt bucht gleich einen Sitzplatz in der Economy Plus Kategorie, dort hat man einfach mehr Platz und Komfort und den braucht man wirklich dringend bei 10 Stunden Flugzeit. Alternativ könnt ihr auch einen Platz in der normalen Economy Class buchen und dann ein paar Tage vorher nachfragen, ob noch Plätze in der Economy Plus Class frei sind, wenn ja, dann bekommt ihr diese nämlich um einiges billiger.

Meine persönlichen Hotspots in Florida

Ich kann Sarasota und die Westküste Floridas wirklich sehr empfehlen – immerhin liegt in Sarasota der Siesta Key Beach, ein Strand mit blauem Wasser und weißem Sand, den ihr auf meinen obigen Bildern bewundern könnt und der nicht umsonst von vielen der schönste Strand Amerikas genannt wird.
Sarasota hat außerdem einen wunderschönen Hafen und das dazugehörige Club-Lokal ist die ideale Location für eine classy Silvester-Night!
Wenn ihr einen Bootstrip plant habt ihr auch die Chance freilebende Delfine zu bewundern, diese tummeln sich nämlich meistens in und um den Hafen Sarasotas. Natürlich darf man auch die vielen Villen nicht vergessen, die man vom Wasser aus bewundern kann.
Falls das Wetter doch mal schlechter sein sollte (wobei es trotzdem nie weniger als 15 Grad bekommt und was in den Wintermonaten in Florida auch eher selten vorkommt) hat Sarasota auch ein Einkaufszentrum zu bieten – zum Beispiel mit Marken wie Victoria’s Secret und Free People oder Restaurants wie Cheesecake Factory und Capital Grill, die es bei uns in Europa nicht gibt und die auf jeden Fall ein (oder mehrere) Besuche wert sind.
Das Disneyland Orlando ist auch nur knapp 1 1/2 Stunden von Sarasota entfernt und lässt Kindheitserinnerungen wieder erwachen.
Also dann? Entflieht dem kalten Winter und nichts wie weg nach Florida 😉

P.S.: Schon bald kommt der nächste Travel-Blogpost, seid gespannt!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*