Santorini In Low Season

Santorini In Low Season

Dieser Beitrag enthält persönliche Empfehlungen und ist deshalb Werbung, aber unbezahlt.
Please note: This post contains personal recommendations and therefore is an advertisement, however, it is not sponsored.



Ich träumte schon so lange davon einmal nach Santorini zu reisen. Besonders auf Instagram begegnet man immer wieder Fotos von atemberaubenden Ausblicken und den berühmten blauen Kuppeln. Ja, man kann definitiv sagen, dass Santorini ein ganz großer Traum von mir war und genau diesen Traum habe ich mir im Jahr 2019 erfüllt.
Dadurch, dass Santorini sehr beliebt ist und zu den am meist besuchten Orten der Welt zählt, ist die Nachfrage natürlich riesig und dies bedeutet, dass es, vor allem in den warmen Sommermonaten, sehr sehr teuer und überlaufen ist. Was also kann man dagegen tun? Man kann es so wie ich machen – und in der Nebensaison nach Santorini reisen! Wie meine Reise war und was die Vor- und Nachteile der Nebensaison sind könnt ihr hier lesen.



I’ve dreamed about Santorini for so long – especially because of all the stunning and breathtaking photos on Instagram of the views and the famous blue domes. Yes, you can definitely say that Santorini was one of my biggest dreams ever, so I fulfilled this dream in 2019.
Santorini is very famous and it’s one of the most frequented places on earth, that’s why it’s extremely expensive and crowded in the warm summer months. So, what can you do to avoid all those things? You can travel to Santorini in low season, just like I did! If you want to know how my journey was and what are the Pros and Cons of travelling to Santorini in low season just keep on reading!




“Where nature chose to create a miracle, where words are not enough – that’s where Santorini is.”


GOOD TO KNOW

POPULATION: about 265.000
OFFICIAL LANGUAGE: Greek
CURRENCY: Euro
CLIMATE & BEST TIME TO VISIT: Best time to visit from April to October. April and October are low season and therefore much cheaper, the summer months are the most frequented, most expensive and also the hottest.
SAFETY: As in every touristic place you should be aware of pickpockets and frauds.
HOW TO GET THERE: By plane.


Santorini in Low Season 3


SANTORINI IN DER NEBENSAISON

Wir besuchten Santorini in den Osterferien 2019, also Mitte April. Wer schon mal nach Hotels auf Santorini gesucht hat, der weiß, dass diese in den warmen Monaten sehr sehr hochpreisig sind. Natürlich gibt es trotzdem noch billigere Hotels, diese befinden sich aber meist im Landesinneren oder eben weiter weg vom Geschehen. Ich persönlich finde es wichtig, dass man im Zentrum oder nahe dem Zentrum wohnt, so muss man keine Zeit für lange Fahrten verschwenden. Im April sind die Preise auch schon recht happig, obwohl es sich um die Nebensaison handelt, aber bezahlbar und man hat dann sogar die Möglichkeit in einem 4 oder 5 Sterne Hotel zu wohnen, wenn man das möchte. Wir waren 4 Nächte auf Santorini, dies hat auf jeden Fall gereicht für einen entspannten Sightseeing Urlaub. Dadurch, dass Santorini ja keine wirkliche Badeinsel ist und man sich eher nur die schönen Dörfer ansieht, konnte ich darauf verzichten, dass unsere Reise nicht im Sommer stattfindet. Man muss natürlich dazu sagen, dass das Wetter im April noch nicht ganz beständig ist, es kann also durchaus regnen, aber wir hatten echt tolles Wetter, die Sonne schien den ganzen Tag und an zwei von vier Tagen hatten wir 20 Grad und konnten sogar schon im Bikini am Pool liegen. Die restlichen zwei Tage war es zwar sonnig, aber sehr windig und es hatte nur 15 Grad. Dennoch glaube ich, dass es auf jeden Fall angenehmer ist, als bei 30 Grad Hitze, denn, wie oben schon erwähnt, handelt sich bei einem Santorini Urlaub ja eher um einen Sightseeing Trip. Der größe Vorteil bei einer Reise in der Nebensaison ist natürlich, dass noch nicht ganz so viele Leute auf der Insel unterwegs sind. Die Shops und Restaurants haben bereits alle geöffnet und es ist auch schon was los, aber bei weitem nicht so viel im Sommer. Bei den berühmten blauen Kuppeln in Oía gab es aber bereits eine kleine Schlange fürs Fotos machen – man kann sich vorstellen wie das dann erst in der Hauptsaison ist.
Alles in allem kann ich einen Santorini Urlaub in der Nebensaison nur empfehlen. Weiter unten habe ich nochmal alle Vor- und Nachteile übersichtlich aufgelistet.



Santorini in Low Season 2



PRO

  • Niedrigere Hotelpreise
  • Niedrigere Flugpreise
  • Weniger Touristen, keine Menschenmassen
  • Entspannter Urlaub
  • Mehr Privatsphäre in den Hotels
  • Keine Hitze

CONTRA

  • Keine Wettergarantie, es kann windig sein und ab und zu auch regnen
  • Leider blühen die schönen Bougainvillea noch nicht


  • Santorini in Low Season 1


    SANTORINI IN LOW SEASON

    We visited Santorini in April 2019. Any of you who already searched for hotels in Santorini will know that they are extremely expensive in the warm summer months. Of course there are always cheaper options, but mostly they are located outsite of the center. I personally think that it’s quite important to have a hotel in the center or near the center, simply because you save so much time. In April, the prices of the hotels are still no bargains, but they are okay and the best thing is, that it’s now possible to book a four or five star hotel in the center. We’ve been to Santorini for 4 days and I think that’s the perfect duration for a sightseeing trip. Santorini isn’t a typical beach destination, it’s more about strolling through all the towns, that’s why it wasn’t bad for me that we didn’t travel in summer. Of course, the weather in April can be very unpredictable, but we had really good weather, the sun was shining every day and it had 20 degree, so we could lay on the pool in our bikinis. The other two days it was also sunny, but windy and it only had 15 degree, so we needed a jacket. Also, in the evening it got very cold. Nevertheless I think it’s better than 30 degrees and endless heat, because, like I said before, in Santorini i’ts more about sightseeing. The biggest advantage you have when travelling to Santorini in low season is that are way less tourists, and therefore, no crowded places. The shops and restaurants are already open and there’s already a lot going on, but way less than in the summer months. There were already little queues at the famous blue domes in Oía to take a photo – so you can imagine how big the queue is in summer.
    All in all I can totally recommend a trip to Santorini in low season. Below you can find all Pros and Cons.








    PRO

    • lower hotel prices
    • lower flight prices
    • less tourists, no crowds
    • relaxing holiday
    • more privacy in the hotels
    • no heat

    CON

    • no weather guaranty, it could be raining
    • unfortunately the bougainvillea don’t bloom yet






Share:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*